Jesus Botschaft geht auf Reisen

Kinder halten Luftballons

Kindgerechte und religiöse Impulse gehören bei uns im Hort mittlerweise zum Alltag. So trafen sich die Kinder in unserer Hauskapelle und staunten nicht schlecht, dass diese mit Luftballons geschmückt war. Als Einstieg hörten die Kinder das Lied “99 Luftballons”, das viele kennen und begeistert mitsangen. Danach wurde mit einigen Luftballons gleichzeitig gespielt. Die Kinder mussten im Team arbeiten um das Ziel zu erreichen, dass kein Ballon den Boden berührt. Auch wurde über die Faszination der leicht schwebenden Ballons gesprochen und wie vorsichtig man im Umgang sein muss, damit sie nicht mit lautem Knall zerplatzen. Dies wurde auf das tägliche Miteinander übertragen. Die Menschen sollten gut miteinander umgehen, einander nicht verletzen und aufeinander aufpassen. Und damit es erst gar nicht zu einem großen Streit kommt, der mit einem lauten Knall endet, gibt Jesus einen Tipp um gut miteinander auszukommen: Seid freundlich und mitfühlend und vergebt einander. Genau diese Botschaft stand dann auf den Karten, die an einigen Luftballons befestigt waren, die man mit viel Begeisterung im Schulhof fliegen ließ. Einer dieser Ballons wurde in der weitentfernten Schweiz auf einer Pferdekoppel gefunden.