Gutes tun – schmeckt gut

Brötchenverkauf

Brötchenverkauf für den guten Zweck

Seit vielen Jahren gibt es den Brötchenverkauf für den guten Zweck im ElisabethenHeim. Bei der gemeinsamen Aktion von Schule und Hort belegten und schmierten die engagierten Sechstklässler Brötchen, die dann in beiden Schulpausen an Schüler und Mitarbeiter verkauft wurden. Die stolze Summe von 280 € kam so zusammen. Diesen Betrag erhält auch dieses Mal die Würzburger Straßenambulanz – pflegerische und medizinische Hilfe für Obdachlose – deren Leiter, Bruder Tobias vorbeischaute, um den Kindern für ihren Einsatz zu danken. Nachdem alle Brötchen verkauft wurden, war noch Zeit, dass der Franziskanerbruder mit den Sechstklässlern ins Gespräch kam. So fragten diese interessiert nach den Aufgaben der Straßenambulanz und freuten sich darüber, mit dieser einfachen Aktion helfen zu können.